Berufshaftpflicht Kinderarzt

    Leistungen der Berufshaftpflicht Kinderarzt

    Berufshaftpflicht Kinderarzt - Liebe Kinderärztin mit einem Mädchen Zum unverzichtbaren Bestandteil des individuellen Versicherungsprofils gehört die Berufshaftpflicht Kinderarzt. Es hat keinen Einfluss auf die grundsätzliche Notwendigkeit, ob es sich um den Inhaber einer pädiatrischen Praxis handelt, einen Honorararzt oder einen angestellten Kinderarzt.

    Die Haftung trifft den Kinderarzt unabhängig vom Umfang seiner Berufsausübung.

    Der Leistungsumfang der Berufshaftpflicht Kinderarzt ist deswegen im Allgemeinen gleich.

    Lediglich hinsichtlich der Höhe der Deckungssumme oder der Ausweitung auf in der Praxis angestellte Kinderärzte bestehen Unterschiede in den Details der Berufshaftpflicht.

    Grundsätzlich übernimmt die Arzthaftpflicht neben der unerlässlichen und sorgfältigen Sachverhaltsaufklärung im Schadenfall den Ausgleich begründeter Haftungsansprüche bis zur Höhe der jeweils vereinbarten Deckungssumme. Dazu gewährt die Berufshaftpflicht Kinderarzt regelmäßig passiven Rechtsschutz durch die Vertretung und Übernahme von Kosten in einem Rechtsstreit, wenn unbegründete oder überhöhte Schadensersatzforderungen gerichtlich geklärt werden müssen.


    Welche Schäden sind in der Berufshaftpflicht Kinderarzt versichert?

    Die Berufshaftpflicht Kinderarzt übernimmt die Freistellung von Schadensersatzansprüchen, in denen sich das typische Schadensrisiko der Pädiatrie ambulant und stationär verwirklichen kann. Dabei gilt, dass diejenigen Schäden zum Leistungskatalog der Arzthaftpflicht gehören, die auch ausdrücklich mit der Versicherung vertraglich vereinbart werden.

    In der Regel handelt es sich um:

    • Personenschäden
    • Sachschäden
    • Vermögensschäden

    Weitere Schadensarten ergeben sich detailliert aus den Versicherungsbedingungen, die vor dem Abschluss der Berufshaftpflicht Kinderarzt genau geprüft und in Relation zu einer individuellen Risikoanalyse gesetzt werden sollten. Die notwendige Transparenz vermittelt diesbezüglich die Beratung durch einen Versicherungsexperten.


    Arzthaftpflicht Kinderarzt – Kosten

    Kosten für den Versicherungsbeitrag zur Berufshaftpflicht Kinderarzt sind nur bedingt pauschal zu beziffern. Neben dem allgemeinen Tarif des Anbieters wird jedes Angebot zur Arzthaftpflicht für Kinderärzte auch durch die individuellen Voraussetzungen des Versicherten bestimmt. Einfluss auf die Höhe der Kosten haben deshalb:

    • Umfang der Tätigkeit
    • Art und Behandlungsmethoden des Versicherten
    • Tätigkeit als Honorararzt
    • Eigene Praxis oder Gemeinschaftspraxis
    • Mitversicherung von angestellten Ärzten
    • rein ambulante Behandlungen
    • stationäre Behandlungen oder Kombination beider
    • Schadenhistorie
    • Rabattregelungen

    Berufshaftpflicht Kinderarzt - Geldscheine mit einem Stethoskopen Eine oder mehrere Eigenschaften können bereits deutlichen Einfluss auf die Höhe des Beitrags zur Berufshaftpflicht Kinderarzt nehmen.

    Empfehlenswert ist, sich umfassend und neutral zu den verschiedenen Anbietern und Versicherungsmodellen beraten zu lassen.

    Auch ein unverbindlicher Versicherungsvergleich zur Berufshaftpflicht Kinderarzt gibt Auskunft über die Angebote und Tarife, die jeweils infrage kommen.

    weitere Ärztehaftpflichtversicherung für: Allgemeinmediziner, Anästhesist, Apotheker, Arbeitsmediziner, Ärzte in Ausbildung, Augenarzt, Chirurg, Dermatologe, Gynäkologe, HNO-Arzt, Internist, Kardiologe, Kieferorthopäde, Kinderarzt, MKG-Chirurg, Nephrologe, Neurologe, Notarzt, Nuklearmediziner, Oralchirurg, Orthopäde, Pathologe, Psychiater, Psychotherapeut, Radiologe, Rechtsmediziner, Rehabilitative Medizin, Unfallchirurg, Urologe, Zahnarzt, Zahnmediziner, Altenpfleger, Praxisvertretung, Krankenpfleger.