Berufshaftpflicht für Anästhesisten

    Leistungen der Berufshaftpflicht Anästhesist

    Berufshaftpflicht Allgemeinmediziner - freundliche Ärztin Im Schadenfall prüft die Berufshaftpflicht Anästhesist zunächst, ob durch den Schaden ein versichertes Risiko verwirklicht wurde.

    Ist dies der Fall, übernimmt die Arzthaftpflicht für Anästhesisten die Regulierung. Diese besteht nicht nur im Ausgleich der Schadensersatzansprüche, sondern auch in der Abwehr unberechtigter oder überhöhter Forderungen.

    Die Kosten für die Rechtsvertretung in einem Gerichtsverfahren – vielfach auch Strafrechtschutz – werden nach den konkreten Vereinbarungen des Versicherungsvertrags ebenfalls übernommen.

    Wer beruflich auch im Ausland tätig ist, benötigt eine Deckungserweiterung auf Schäden außerhalb der Bundesrepublik Deutschland. Dazu ist abzuklären, ob die Berufshaftpflicht Anästhesist für ambulante Tätigkeiten, stationäre Einsätze oder die Arbeit als Honorararzt gelten soll.


    Welche Schäden sind in der Berufshaftpflicht Anästhesist versichert?

    Die Berufshaftpflicht Anästhesist umfasst zunächst den Kernbereich der Arzthaftung. Dieser besteht aus:

    • Personenschäden
    • Sachschäden
    • Vermögensschäden

    Voraussetzung ist, dass diese durch die Ausübung des Berufs als Anästhesist entstehen. Neben der rein ärztlichen Tätigkeit können die Tarife zur Berufshaftpflicht Anästhesist besondere Schäden wie Bearbeitungsschäden oder das Schlüsselrisiko beinhalten. Dies ist gerade dann für den versicherten Anästhesisten von Interesse, wenn er als Honorarkraft oder angestellter Arzt die technische Ausstattung seines Arbeitgebers oder Vertragspartners nutzt.

    Die vorgenannten Schadenskategorien der Berufshaftpflicht Anästhesist können sich auf vielfältige Weise verwirklichen. Von Bedeutung ist immer, dass diese Schäden durch die Berufsausübung oder bei gelegentlicher Ausübung der Tätigkeit entstehen. Für den versicherten Mediziner ist deswegen von Bedeutung, vor dem Abschluss seiner Arzthaftpflicht Anästhesist eine genaue Risikoanalyse durchzuführen.


    Arzthaftpflicht für Anästhesisten – Kosten

    Die Kosten der Arzthaftpflichtversicherung Anästhesist sind davon abhängig, wie genau der versicherte Arzt seine Berufsausübung gestaltet. So ergeben sich Unterscheidungen für:

    • niedergelassene Ärzte
    • Honorarärzte
    • angestellte Ärzte

    Berufshaftpflicht Allgemeinmediziner - freundliche Ärztin Diese übergeordnete Einstufung wird bei der Berechnung der Kosten des Versicherungsbeitrags der Berufshaftpflicht Anästhesist weiter differenziert.

    Gerade bei Honorarärzten werden häufig die Konditionen der Arzthaftpflichtversicherung nach dem Umfang ihrer Tätigkeit berechnet. Dazu sind die voraussichtliche Zahl der geleisteten Abrechnungsstunden und die Zahl der jährlich veranschlagten Einsatztage relevant.

    Weiter Faktoren der Kosten für die Berufshaftpflicht für Anästhesisten sind die Höhe der Deckungssumme, die bisherige Schadenshistorie und die Art der geleisteten Behandlungen.

    Grundsätzlich empfiehlt sich zur Optimierung der individuellen Berufshaftpflichtversicherung die Beratung durch einen unabhängigen Versicherungsexperten, der Bedarf und Tarife in einem neutralen Versicherungsvergleich testet.

    weitere Ärztehaftpflichtversicherung für: Allgemeinmediziner, Anästhesist, Apotheker, Arbeitsmediziner, Ärzte in Ausbildung, Augenarzt, Chirurg, Dermatologe, Gynäkologe, HNO-Arzt, Internist, Kardiologe, Kieferorthopäde, Kinderarzt, MKG-Chirurg, Nephrologe, Neurologe, Notarzt, Nuklearmediziner, Oralchirurg, Orthopäde, Pathologe, Psychiater, Psychotherapeut, Radiologe, Rechtsmediziner, Rehabilitative Medizin, Unfallchirurg, Urologe, Zahnarzt, Zahnmediziner, Altenpfleger, Praxisvertretung, Krankenpfleger.