Private Zusatzversicherung Vergleich

    Private Zusatzversicherung Vergleich - ChefarztbehandlungGanz gleich, ob die Behandlung durch den Chefarzt im Krankenhaus oder von einem Heilpraktiker, ob die Zuzahlung für Arzneimittel oder für Sehhilfen, ob für weltweiten Versicherungsschutz im Ausland oder für ein Krankentagegeld – eine private Zusatzversicherung kann in vielfältiger Weise ergänzenden Versicherungsschutz bieten. Vergleichen Sie das breite Spektrum an privaten Leistungen, stellen Sie Tarife vergleichend gegenüber und checken Sie zudem die diversen Angebote der einzelnen Versicherer, um einen Tarif zu finden, der exakt Ihren Anforderungen und Wünschen an eine private Zusatzversicherung entspricht.


    Was leistet eine private Zusatzversicherung im Vergleich zur gesetzlichen Krankenversicherung?

    Eine private Zusatzversicherung kann den Versicherungsschutz, der über die gesetzliche Krankenversicherung besteht, sinnvoll ergänzen und komplettieren. Im Vergleich zur privaten Zusatzversicherung bietet eine gesetzliche Versicherung ausschließlich einen Standardschutz für notwendige medizinische Maßnahmen. Vor allem in den letzten Jahren mussten die Versicherten häufig durch gesetzliche Vorgaben Kürzungen im Leistungsumfang hinnehmen. Zuzahlungen zu medizinischen Leistungen sind mittlerweile gängiger Usus und Sonderleistungen jedweder Art zahlen die Versicherten immer aus eigener Tasche oder verzichten alternativ komplett darauf.

    Eine Erweiterung des bestehenden, meist individuell unzureichenden Versicherungsschutzes kann durch den Abschluss einer privaten Zusatzversicherung erzielt werden. Diese private Zusatzversicherung bietet im Vergleich zur gesetzlichen Absicherung eine Vielzahl an zusätzlichen Leistungen, die der Versicherte nach dem Baukastensystem individuell seinem Bedarf, seinem Budget und seinen Wünschen anpassen kann. Eine private Zusatzversicherung ist vergleichsweise flexibel und kann mehrere Bereiche abdecken. Grundsätzlich lässt sich zwischen folgenden Bereichen unterscheiden:

    • eine Zahnzusatzversicherung (unter anderem mit Zahnersatz, Kieferorthopädie und Prophylaxe)
    • eine ambulante private Zusatzversicherung (unter anderem mit Heilpraktikerbehandlungen, Sehhilfen und Zuzahlung zu Arzneimitteln)
    • eine stationäre private Zusatzversicherung (unter anderem mit Chefarztbehandlung und Unterbringung im Ein- oder Zweibettzimmer)
    • eine Auslandsreisekrankenversicherung (für weltweiten Versicherungsschutz inklusive Rücktransport)
    • eine Tagegeldversicherung (als Krankentagegeld- oder Krankenhaustagegeldversicherung)
    • eine Pflegezusatzversicherung (als Pflegerenten-, Pflegekosten- oder Pflegetagegeldversicherung)

    Im direkten Vergleich der Anbieter wird eine private Zusatzversicherung entweder einzeln für die jeweiligen Bereiche angeboten oder es werden mehrere Zusatzleistungen zu einer Police für eine private Zusatzversicherung zusammengefasst.

    Beachten Sie jedoch, dass eine private Zusatzversicherung niemals den gesetzlich verpflichtenden Versicherungsschutz ersetzt. Außerdem: Im Vergleich zu den gesetzlichen Leistungen bietet eine private Vollkrankenversicherung zwar deutlich umfassenderen Versicherungsschutz, aber auch diese privaten Leistungen sind begrenzt, so dass auch privat Krankenversicherte ihren Versicherungsschutz mit einer privaten Zusatzversicherung komplettieren können.


    Lohnt sich ein Vergleich für eine private Zusatzversicherung?

    Ein Vergleich der Tarife für eine private Zusatzversicherung lohnt sich immer. Auf dem Versicherungsmarkt gibt es eine Vielzahl von Anbietern, die eine private Zusatzversicherung meist in allen Bereichen mit einem unterschiedlich großen Leistungsspektrum anbieten. Aber nicht nur die Leistungen können mitunter Differenzen aufweisen, sondern auch die Höhe der Beiträge für die jeweilige private Zusatzversicherung. Vor diesem Hintergrund sollten Sie einen Vergleich für die private Zusatzversicherung nicht versäumen, da Sie nicht nur die Chance haben, einen bedarfsgerechten Tarif zu finden, sondern auch einen, bei dem Sie Geld durch eine vergleichsweise kostengünstige private Zusatzversicherung sparen können.


    Was sollte vor einem Vergleich für die private Zusatzversicherung beachtet werden?

    Bevor Sie unterschiedliche Tarife für eine private Zusatzversicherung miteinander vergleichen, ist es empfehlenswert, eine eingehende Bedarfsanalyse – auch im Vergleich zur bereits bestehenden gesetzlichen Krankenversicherung – vorzunehmen:

    • Welche Leistungen soll die private Zusatzversicherung umfassen? Gibt es zum Vergleich Leistungen für die private Zusatzversicherung, auf die ich verzichten kann?
    • Welche Kosten und in welcher Höhe möchte ich im Leistungsfall beanspruchen? Bin ich bereit, einen prozentualen Anteil je Rechnungssumme selbst zu zahlen oder kann ich ein jährliches Limit akzeptieren?
    • Wie hoch ist mein eigenes Risikopotential? Bestehen chronische Erkrankungen, bin ich gesundheitlich vorbelastet und wie ist meine allgemeine Lebensweise?
    • Möchte ich einen Tarif für die private Zusatzversicherung, der auf eine Wartezeit und /oder eine Gesundheitsprüfung verzichtet?
    • Welche Laufzeit wünsche ich für meine private Zusatzversicherung und in welchen zeitlichen Intervallen möchte ich die Beiträge für die private Zusatzversicherung zahlen?

    Wie kann ich effektiv einen Vergleich für eine private Zusatzversicherung durchführen?

    Private Zusatzversicherung - Angebote online vergleichenEine gute Möglichkeit für einen effektiven Vergleich unterschiedlicher Tarife für eine private Zusatzversicherung bietet ein Online-Vergleichsrechner. Dieser ist nicht nur kostenlos und anonym, sondern auch zeitsparend, da Sie nicht selbst in aufwendiger Arbeit die einzelnen Tarife für die private Zusatzversicherung vergleichend gegenüberstellen müssen. Geben Sie einfach in die Suchmaske des Tarifrechners Ihre durch die Bedarfsanalyse ermittelten Daten und Anforderungen ein. Anhand von regelmäßig aktualisierten Datensätzen der Anbieter, auf die der Tarifrechner zurückgreift, errechnet dieser, welche Tarife für eine private Zusatzversicherung zu Ihrem Bedarf passen und listet diese übersichtlich auf, so dass ein direkter Vergleich der unterschiedlichen Angebote möglich ist. Ist ein ausreichender Leistungsumfang gewährleistet, kann auf das Angebot für die private Zusatzversicherung mit dem vergleichsweise günstigsten Beitrag zurückgegriffen werden. Das Angebot des Vergleichsrechners ist kostenlos. Wer es sich einfach machen möchte, kann aber auch direkt online eine Versicherungspolice für die private Zusatzversicherung abschließen. Bei Bedarf stehen kompetente Versicherungsexperten für Fragen ,Unklarheiten und Vergleiche beratend zur Seite.


    Ist ein Vergleich auch bei einer bestehenden privaten Zusatzversicherung sinnvoll?

    Nicht nur vor dem Neuabschluss einer privaten Zusatzversicherung ist ein Vergleich sinnvoll, sondern auch dann, wenn der Anbieter oder der Tarif für die private Zusatzversicherung gewechselt werden soll. Wer regelmäßige Tarife für eine private Zusatzversicherung vergleicht, behält stets den Überblick über die aktuelle Marktlage, über neue Tarife und gegebenenfalls über preisgünstigere Angebote. Wird nach einem Vergleich für die private Zusatzversicherung ein Tarif gefunden, der den eigenen Ansprüchen genügt und gleichzeitig einen niedrigeren Beitrag bietet, kann es sich unter Umständen lohnen, den Tarif für die private Zusatzversicherung zu wechseln.

    Vor einem Wechsel sollten Sie aber auf jeden Fall berücksichtigen, dass dieser auch mit Nachteilen verbunden sein kann. Stellen Sie die mögliche Beitragsersparnis des neuen Tarifs immer vergleichend folgenden Aspekten gegenüber, denn mit dem Neuabschluss einer privaten Zusatzversicherung

    • beginnt zunächst eine Wartezeit, die meist mindestens drei Monate beträgt.
    • wird erneut eine Gesundheitsprüfung verlangt. Diese kann sich beispielsweise durch weitere Vorerkrankungen negativ auf den Beitrag für die private Zusatzversicherung auswirken.
    • ist Ihr Alter höher (sofern die Police für die private Zusatzversicherung schon länger besteht), was ebenfalls zu einem höheren Beitrag für die private Zusatzversicherung führen kann.

    Ein Wechsel sollte daher immer wohl überlegt sein und selbst nach einem effektiven Versicherungsvergleich immer nur dann erfolgen, wenn er sich trotz der oben genannten Aspekte in wirtschaftlicher Hinsicht oder aus persönlichen Gründen lohnt.