Pflegezusatzversicherung Vergleichsrechner

    Welche Inhalte / Tarifmerkmale sollten im Vergleichsrechner beachtet werden?

    Da die Pflegezusatzversicherung in verschiedenen Varianten angeboten wird, ist es bei einem Versicherungsvergleich mit einem Vergleichsrechner immer von entscheidender Bedeutung, dass die notwendige Transparenz der geprüften Tarife zur Pflegezusatzversicherung entsteht.

    Von Bedeutung sind deswegen:

    • Welche Versicherungsart liegt vor?
    • Welche Bedingungen müssen erfüllt sein?
    • Wie hoch sind die Kosten der Pflegezusatzversicherung?
    • Welche Leistungen werden erbracht?

    Gerade bei der Versicherungsart der Pflegezusatzversicherung entscheidet sich, wie später bei Eintritt von Pflegebedürftigkeit im Sinne der Versicherung die Leistungen der Pflegezusatzversicherung ausfallen. So kann es sich um eine

    • Pflegetagesgeldversicherung
    • Pflegerentenversicherung
    • Pflegekostenversicherung

    handeln. Dies hat nicht nur Einfluss auf die Förderfähigkeit der Beiträge, es beeinflusst auch die Vergleichbarkeit der jeweiligen Tarife zur Pflegezusatzversicherung. Der Vergleichsrechner sollte also grundsätzlich die Unterscheidung aufzeigen und bei der Ergebnisübersicht darstellen. Dies erleichtert die Auswahl des richtigen Tarifs. Zudem gibt diese Information Einblick darin, warum sich einige Tarife in der Beitragsgestaltung deutlich von anderen unterscheiden.

    Grundsätzlich gilt, dass im Vergleichsrechner alle diejenigen Tarifinhalte der Pflegezusatzversicherung zu berücksichtigen sind, die für den Versicherten nach seiner individuellen Vorstellung für die Absicherung des Pflegefalls notwendig und gewünscht sind.  Zumeist bietet der Vergleichsrechner weitere Bestandteile und Informationen an, deren Bedeutung sich erst bei näherer Betrachtung zeigt. Versicherte, die sich noch nicht sicher sind, welche Art der Pflegezusatzversicherung am besten ihren Vorstellungen entspricht, können auf das kostenfreie Beratungsangebot zurückgreifen. Die erfahrenen Versicherungsberater geben unverbindlich und neutral Auskunft darüber, welche Möglichkeiten bestehen und wie im Einzelfall nach den Vorgaben des Versicherten der optimale Versicherungsschutz in der Pflegezusatzversicherung erzielt werden kann.

    Auf diese Weise erhält der Versicherungsnehmer eine zusätzliche Orientierungshilfe, die den Vergleichsrechner und die Prüfung der zur Verfügung stehenden Tarife zur Pflegezusatzversicherung noch weiter optimiert.

    Welche Vorteile hat der Vergleichsrechner bei der Pflegezusatzversicherung?

    Angebote zur Pflegezusatzversicherung sind in großer Zahl vorhanden. Die Tarife sind sehr unterschiedlich und dies ist nicht alleine auf die monatlich entstehenden Kosten bezogen. Der Vorteil des Vergleichsrechners liegt darin, dass der Versicherte in diesem ganzen Katalog von Tarifen und Versicherungsleistungen den Überblick wahrt und seine individuellen Interessen vorteilhaft für sich umsetzen kann.

    Der Vergleichsrechner bietet:

    • Zugriff auf eine Vielzahl von Tarifen
    • Zeitersparnis
    • Transparenz bei der Darstellung der Versicherungsleistungen
    • Beratung und Information online verfügbar
    • Marktanalyse zur Pflegezusatzversicherung

    Aus der Vielzahl der zur Verfügung stehenden Angebote zur Pflegezusatzversicherung werden diejenigen ermittelt, die für die Bedürfnisse des Versicherten geeignet sind, und ihm den günstigsten und leistungsstärksten Tarif bieten können. Dies ist von erheblicher Bedeutung, denn Ziel der Pflegezusatzversicherung ist es, sich durch frühzeitige Absicherung langfristig für den Fall der eintretenden Pflegebedürftigkeit zu schützen.

    Der Versicherungsvergleich durch den Vergleichsrechner übernimmt also eine wichtige Aufgabe bei der dauerhaften Vorsorge des Versicherten. Er schafft die notwendige Orientierungsbasis, die letztendlich zur Auswahl einer entscheidenden Zusatzabsicherung im Bereich der Pflegezusatzversicherung führt. Nicht die einzige – aber eindeutig eine entscheidende Information – bietet der Vergleichsrechner hinsichtlich der Kosten der Pflegezusatzversicherung. Diese Kosten, die in der Regel in einem leicht zu erkennenden Ranking dargestellt werden, können mithilfe des Versicherungsvergleichs auf die Verträglichkeit mit dem individuellen Budget geprüft werden. Hier entscheidet der Versicherungsnehmer, ob die Kosten der Pflegezusatzversicherung dauerhaft für ihn vertretbar sind. Je günstiger diese sind, ohne dabei auf wichtige Leistungen zu verzichten, desto besser ist seine Vorsorge für den Pflegefall gesichert.

    Welche Anbieter einer Pflegezusatzversicherung nutzt der Vergleichsrechner?

    Der Vergleichsrechner nutzt für den Versicherungsvergleich zur Pflegezusatzversicherung die Anbieter, die einen Tarif anbieten und die nach den Vorgaben des Versicherten für diesen Vergleich der entsprechenden Zusatzversicherung bei Pflegedürftigkeit infrage kommen.

    Damit bestimmt der Versicherte maßgeblich den Test und das Ergebnis, das der Vergleichsrechner für ihn ermittelt. Er legt fest, ob:

    • Pflegekosten übernommen werden sollen.
    • Eine Pflegerente gezahlt wird.
    • Pflegetagesgeld gezahlt wird.
    • Stellt Informationen zum Eintrittsalter zur Verfügung.

    Dazu kommen weitere Informationen für die Pflegezusatzversicherung, die individuell relevant sind. Bei der Pflegerente besteht die Möglichkeit, die Höhe einer Wunschrente anzugeben und danach die Anbieter der Pflegeversicherung auf die Höhe der sich daraus ergebenden Beitragskosten zu ermitteln.

    In der Regel werden so viele Anbieter der Pflegezusatzversicherung wie möglich in den Test des Vergleichsrechners einbezogen, um einen möglichst vollständigen Überblick der zur Verfügung stehenden Tarife bieten zu können. Steht das Ergebnis fest, sollte der Versicherte die Ergebnisse noch einer genaueren Prüfung unterziehen, da sich viele Unterschiede und auch Vorteile der Tarife in den Details wiederfinden. Empfehlenswert ist es zum Beispiel, einen Anbieter auszuwählen, der bei Eintritt der Pflegebedürftigkeit die Pflicht zur Beitragszahlung stoppt. Dies schafft im Pflegefalle eine weitere finanzielle Entlastung, die von erheblicher Bedeutung ist.

    Der Vergleichsrechner nutzt eine Vielzahl von Anbietern zur Pflegezusatzversicherung, die individuell optimale Auswahl erfolgt aber immer am Ende durch den Versicherten, für den das Preis-Leistungs-Verhältnis entscheidend ist.

     

    Mit dem Vergleichsrechner die besten Angebote zur Pflegezusatzversicherung finden?

    Der Vergleichsrechner ist ein nützliches und hilfreiches Tool, um die besten Angebote zur Pflegeversicherung zu finden. Er sollte jedoch nur ein Teil im Prozess der Entscheidung für die richtige Vorsorgeversicherung im Pflegefall sein. Angesichts der Bedeutung dieser privaten Zusatzversicherung empfiehlt sich eine breiter aufgestellte Suche.

    So sollte jeder Versicherte vor der Auswahl der richtigen Pflegezusatzversicherung:

    • Den individuellen Vorsorgestatus klären.
    • Informationen zu den verschiedenen Varianten der Pflegezusatzversicherung nutzen.
    • Kostenlose Beratungsangebote wahrnehmen, wenn weitere Fragen zu klären sind.
    • Die besten Angebote detailliert prüfen, ob sie in der Gesamtheit der angebotenen Versicherungsleistungen optimal geeignet sind.

    Schließlich ist eine realistische Einschätzung notwendig, ob die besten Angebote zur Pflegezusatzversicherung auch dauerhaft in die persönliche Finanzplanung passen. Weitreichender Schutz durch einen ebenso weitreichenden Tarif der Pflegezusatzversicherung kostet mehr als eine besonders günstige Versicherung. Andererseits können weniger Leistungen im Pflegefall diese Vorteile schnell wieder neutralisieren. Die Abwägung von Kosten und Leistungsumfang kann letztendlich nur der Versicherte selbst treffen. Grundsätzlich gilt dabei jedoch, dass Schutz durch einen zusätzlichen Basistarif in der Pflegezusatzversicherung mit günstigen Beiträgen jederzeit vorteilhafter ist, als sich nur auf die Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung zu verlassen.

    Ziel des Vergleichsrechners ist damit im Ergebnis, für den Versicherten die beste Kosten-Nutzen-Relation seiner Pflegezusatzversicherung zu ermitteln. Sie muss finanziell dauerhaft tragbar sein und die individuellen Anforderungen an die Absicherung im Pflegefall möglichst optimal verwirklichen. Dies kann durch das günstigste Angebot ebenso erreicht werden wie durch eine ebenso günstige Alternative, die nur Schwerpunkte setzt und trotzdem den Schutz des Versicherten durch seine Pflegezusatzversicherung vorteilhaft, günstig und effektiv gewährleistet.