Pflegeversicherung Pflegestufen


    Nach einem erfolgreichen Antrag bei Ihrer Pflegeversicherung werden Sie in eine der Pflegestufen eingeteilt. Zu diesen Pflegestufen zählen:

    • Pflegestufe 0
    • Pflegestufe I
    • Pflegestufe II
    • Pflegestufe III

    versicherungscheck24.de – Pflegeversicherung – Pflegestufen – Freundliche Pflegerin mit SeniorinIn Abhängigkeit von der Zeit, die Sie gepflegt werden müssen, gestaltet sich auch die Einteilung Ihrer Pflegeversicherung in eine der Pflegestufen. Damit die Einteilung Ihrer Pflegeversicherung in eine der Pflegestufen erfolgen kann, bekommen Sie im Pflegeheim oder zu Hause Besuch von einem Arzt oder einer Pflegekraft des medizinischen Dienstes.


    Die Pflegeversicherung Pflegestufen 0 bis I

    Erreichen Sie in Ihrer Pflegeversicherung die Pflegestufe 0, können Sie von Pflegesachleistungen und einem Pflegegeld profitieren. Da Sie einen niedrigen Pflegebedarf haben und trotzdem auf fremde Hilfe angewiesen sind, erhalten Sie nur geringe Leistungen Ihrer Pflegeversicherung von einem Gesamtwert von etwa 100 bis 400 Euro im Monat. Üblicherweise werden Sie der niedrigsten Pflegestufe zugeteilt, wenn Sie geistig behindert oder psychisch krank sind.
    Sie werden in die Pflegestufe I eingeteilt, wenn Sie jeden Tag mehrmals Hilfe bei der Verrichtung Ihrer Grundpflege benötigen. Zur Grundpflege zählen folgende Tätigkeiten:

    • Körperpflege
    • Nahrungsaufnahme
    • Mobilität
    • Hauswirtschaft

    Damit Sie in die Pflegestufe I kommen, müssen Sie jeden Tag einen Pflegeaufwand von mindestens 90 Minuten benötigen. Die Hälfte dieser Zeit muss hierbei jedoch für die Grundpflege genutzt werden. In dieser Pflegestufe erhalten Sie normalerweise Geld- und Sachleistungen von einem Gesamtwert zwischen 200 und 700 Euro.


    Die Pflegeversicherung Pflegestufen II bis III

    versicherungscheck24.de – Pflegeversicherung – Pflegestufen – Rentner im Seniorenheim mit freundlicher PflegerinIn der Pflegestufe II erhalten Sie mindestens 3 Mal am Tag einen Anspruch auf Grundpflege. Außerdem werden Sie mehrere Male pro Woche im Bereich der Hauswirtschaft unterstützt. Als Pflegeaufwand der Pflegeversicherung Pflegestufe II werden täglich mindestens 3 Stunden angesetzt. Zweidrittel des minimalen Pflegeaufwands muss hierbei auf die Grundpflege entfallen. Rechnen Sie in dieser Pflegestufe mit einer finanziellen Gesamtleistung zwischen 450 und 1700 Euro im Monat.
    Die Pflegestufe III ist die höchste der Pflegeversicherung Pflegestufen. Wenn Sie jeden Tag zu jeder Zeit Pflege zu Hause oder im Pflegeheim benötigen, die mehr als 4 Stunden Grundpflege am Tag umfasst, werden Sie als schwerst pflegebedürftig eingestuft. Die Pflegesachleistung sowie das Pflegegeld haben in dieser Pflegestufe durchschnittlich einen Wert zwischen 700 und 2400 Euro.
    Stellen Sie einen sogenannten Härtefall dar können Sie von höheren Leistungen Ihrer Pflegeversicherung profitieren. Dieser Fall tritt beispielsweise dann ein, wenn Sie zwei Pflegekräfte am Tag/in der Nacht benötigen. Beachten Sie, dass es ab dem Jahr 2017 eine Änderung in den Pflegeversicherung Pflegestufen gibt, denn diese werden in Zukunft in insgesamt 5 Stufen eingeteilt.