13.03.2017

Berufsrechtsschutz und Arbeitsrechtsschutz

Was ist der Unterschied zwischen Arbeitsrechtsschutz und Berufsrechtsschutz? Eine berechtigte Frage, denn sicher gibt es viele Menschen, die von dem sogenannten Berufsrechtsschutz noch nie etwas gehört haben. Hier die Aufklärung und kurze Erläuterung. Als Bestandteil des Berufsrechtsschutzes wird der Arbeitsrechtsschutz in Kombination mit einer Privatrechtsschutzversicherung vertrieben. Bei einigen Gesellschaften ist es sogar möglich, lediglich ein Paket inklusive Verkehrsrechtsschutz zu erhalten. Bekanntlich sind die preislichen Unterschiede vielfach sehr hoch, weshalb sich ein Vergleich von mehreren Anbietern lohnt. Beim Onlinevergleich von Versicherungscheck24 finden Sie schnell und unverbindlich die Versicherung, die zu Ihnen passt. Innerhalb weniger Minuten nach Eingabe der relevanten Daten finden Sie übersichtlich aufgelistet die passenden Tarife.

ArbeitsrechtsschutzZum Unterschied: Grundsätzlich wird in der Tarifbezeichnung der Rechtsschutzversicherung weniger die Bezeichnung Arbeitsrechtsschutz verwandt, sondern Berufsrechtsschutz. Daraus folgend muss ein Unterschied vorhanden sein. Das Tarifmerkmal Arbeitsrechtsschutz/Berufsrechtsschutz sichert den angestellten Versicherungsnehmer bis zu seinem Ruhestand dahingehend ab, dass während des Arbeitslebens seine Rechte durchgesetzt werden. Der Unterschied liegt in der Zuständigkeit der jeweiligen Sparte. Dies bedeutet, dass während der Arbeitsrechtsschutz das Verhältnis zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber regelt, kümmert sich der Berufsrechtsschutz in der übergeordneten Position um alle Fragen des Arbeitslebens. Im Folgenden sind einige Leistungsbeispiele der Arbeitsrechtsschutzversicherung aufgeführt.

  • Ungerechtfertigte Abmahnung, Kündigungsschutzklagen und Abfindungen
  • Versetzung innerhalb des Unternehmens zu reduzierten Bezügen
  • Ausbleibende Lohnzahlungen, auch Urlaubs- oder Weihnachtsgeldzahlungen
  • Fragen rund um das Thema Arbeitszeugnis und andere Arbeitspapiere
  • Mutterschutz, Jugendschutz
  • Eigenschaft als Arbeitgeber für Haushaltshilfen oder Hilfen im Bereich der Pflege

Die Berufsrechtsschutzversicherung deckt beispielsweise die nachfolgend aufgeführten weiteren Risiken ab:

  • Auseinandersetzungen mit dem Rentenversicherungsträger bei Fragen der Erwerbsunfähigkeitsrente oder der Altersrente
  • Streitigkeiten mit der Arbeitsagentur

Abschluss nur in Kombination möglich

online vergleichenDie Berufsrechtsschutzversicherung sowie die Arbeitsrechtsschutzversicherung können nur als Tarifbestandteil neben der Privatrechtsschutzversicherung abgeschlossen werden. Dies mit dem Hintergrund, dass häufig private Ursachen für Probleme im beruflichen Umfeld verantwortlich sind. Die Bereiche sind daher oft nicht zu trennen.


Versicherungen finden mit Onlinevergleich

Informieren Sie sich weitgehend über die Berufsrechtsschutzversicherung und machen Sie zunächst den Onlinevergleich bei Versicherungscheck24. Den für Sie passenden Tarif zu finden, stellt kein Problem dar. Haben Sie Fragen? Gerne stehen Ihnen unsere Mitarbeiter zur Verfügung.