Pflegeversicherung Beiträge


    versicherungscheck24.de – Pflegeversicherung – Beiträge – Seniorenpaar macht Spaß im ParkUm Ihre individuellen Pflegeversicherungs-Beiträge zu ermitteln, müssen Sie zwischen den unterschiedlichen Arten der Pflegeversicherung unterscheiden.

    Die Pflegeversicherungs-Beiträge hängen davon ab, ob Sie in der

    • privaten Pflegeversicherung
    • gesetzlichen Pflegeversicherung
    • staatlich subventionierten Pflegeversicherung

    ein Mitglied sind. Während Sie für die gesetzliche Pflegeversicherung Beiträge in Höhe von insgesamt 2,35 Prozent zahlen müssen, ist Ihr Beitragssatz zur privaten Pflegeversicherung nicht pauschal festlegbar. Dies liegt daran, dass Sie bei einer privaten Pflegeversicherung Beiträge leisten müssen die sich nach folgenden Gesichtspunkten definieren:

    • Alter
    • Leistung
    • Versicherung
    • Gesundheitszustand
    • Beruf

    Beachten Sie, dass Sie in der gesetzlichen Pflegeversicherung unter Umständen Beiträge zahlen müssen, die höher sind. Dieser Fall tritt ein, wenn Sie beispielsweise kinderlos sind. Alle Kinderlosen leisten höhere Pflegeversicherungs-Beiträge von 0,25 Prozent. Auch wenn Sie im Bundesland Sachsen leben, erhöht sich Ihr Arbeitnehmeranteil zur Pflegeversicherung von 1,175 auf 1,675 Prozent. Als Selbstständiger, Freiberufler oder Rentner müssen Sie grundsätzlich die kompletten Pflegeversicherungs-Beiträge selbst zahlen, denn der Arbeitgeberanteil entfällt.


    Die Pflegeversicherung und deren Beiträge – so reduzieren Sie Ihren Beitrag

    Sind Sie gesundheitlich angeschlagen und müssen deshalb einen erhöhten Beitrag zur privaten Pflegeversicherung leisten? Dann können Sie Ihre Pflegeversicherungs-Beiträge in Zukunft reduzieren, wenn sich Ihr Gesundheitszustand verbessert. Tritt der Fall ein, dass sich Ihr Zustand verbessert, muss Ihre Pflegeversicherung auf Antrag Ihren persönlichen Risikozuschlag streichen.
    Leiden Sie beispielsweise an allergischem Asthma und sind nach einer Sensibilisierung vollkommen beschwerdefrei, sollten Sie dies Ihrem Versicherer mitteilen. Häufig ist es jedoch nötig, dass Sie bereits einen gewissen Zeitraum beschwerdefrei sind, um Ihren Risikozuschlag aus Ihrem Tarif entfernen zu können. Nicht selten betragen Risikozuschläge über 20 Prozent Ihrer Pflegeversicherungs-Beiträge, weshalb es sich lohnt Ihren Versicherer über eine Verbesserung Ihres Gesundheitszustandes zu informieren.


    Die Pflegeversicherung und deren Beiträge – senken Sie Ihren Beitrag durch einen Wechsel der Versicherung

    versicherungscheck24.de – Pflegeversicherung – Beiträge – Seniorenpaar lässt sich beratenBevor Sie einen Antrag auf eine private Pflegeversicherung stellen, sollten Sie die Beiträge aller leistungsstarken Pflegeversicherungen prüfen. Häufig unterscheiden sich die Pflegeversicherungs-Beiträge verschiedener Versicherer trotz gleicher Leistung deutlich, weshalb sich ein Vergleich lohnt. Einen Vergleich der Pflegeversicherungs-Beiträge können Sie ganz einfach und unverbindlich durch einen Vergleichsrechner ermitteln. Im Internet können Sie eine Vielzahl dieser Rechner finden, die oftmals andere Versicherungen miteinander vergleichen.

    Deshalb ist es zu empfehlen mehrere Versicherungsrechner auf Pflegeversicherungs-Beiträge zu prüfen. Eine Alternative zum klassischen Vergleichsrechner ist ein manueller Vergleich. Hierzu können Sie eine Excel-Tabelle verwenden und die Beiträge zur jeweiligen Pflegeversicherung dort eintragen und im Anschluss vergleichen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie lediglich Versicherungen mit gleichen/ähnlichen Leistungen vergleichen, um ein aussagekräftiges Ergebnis zu erhalten.