18.06.2018

Wetter-Kapriolen in Deutschland

Das Wetter ist derzeit in ganz Deutschland in aller Munde. Entweder man benötigt blitzschnell einen Regenschirm oder es herrscht Backofen-Hitze und in der Folge ziehen heftige Gewitter auf. Bereits der Mai war viel zu warm. Im Juni sieht es nicht anders aus. Ein Ende ist bislang nicht in Sicht. Vor allem im Südwesten krachte es mehrfach ganz gewaltig. Mitunter brachten Unwetter Wassermassen mit sich, die Bäche und Flüsse über die Flussufer treten, Straßen überschwemmten und Keller volllaufen ließen. Die Feuerwehren waren im Dauereinsatz wegen Starkregen, Überflutungen, Sturmschäden und Unfällen im ganzen Land. Hinzu kommt die Schwüle. Wetterfühlige leiden bei diesem Wetter ganz besonders. Doch die nächsten Tage soll zumindest die Schwüle endlich abziehen.

Am Ende bleibt denjenigen, die von den Unwettern betroffen waren, nichts anderes übrig, als mit den Aufräumarbeiten an Ihrem Eigenheim zu beginnen und auf eine Erstattung der Versicherung zu hoffen. Welche Versicherung schützt Sie bei Schäden wegen Unwetter? Es wird empfohlen, auf eine Elementarversicherung zurückzugreifen. Machen Sie den Versicherungsvergleich auf VersicherungsCheck24 und finden Sie den günstigsten Tarif, der zu Ihren Bedürfnissen passt.