20.08.2019

Schleckermäuler aufgepasst!

Die Verbraucherorganisation Foodwatch gab bekannt, dass heute die Kinder und Jugendlichen in Deutschland bereits so viel Zucker konsumiert haben, wie für das Jahr empfohlen ist. Das ist eine erschreckende Bilanz. Kinder lieben Süßes. Ein Grund, der dazu beiträgt, ist mit Sicherheit die Werbeindustrie. Foodwatch kritisierte damit einhergehend die Lebensmittelbranche, die bei der Vermarktung von überzuckerten Lebensmitteln vorrangig Kinder anspräche. Die WHO empfiehlt die Aufnahme von höchstens zehn Prozent der täglichen Energiezufuhr durch freie Zucker. Foodwatch erläuterte, dass die Menge bei Kindern und Jugendlichen höher liegt. Fatal: Rechnerisch haben Kinder und Jugendliche schon am 224. (12. August) statt am 365. Tag dieses Jahres das „empfohlene“ Zuckerlimit erreicht. Bei den erwachsenen Männern ist das Limit am 20. September erreicht, bei den erwachsenen Frauen am 8. Oktober.

Zu viel Zucker wirkt sich negativ auf die Gesundheit aus. Die Zahngesundheit leidet ebenfalls. Bei Kindern und Jugendlichen zeigen sich die Auswirkungen nicht direkt. Doch ab einem gewissen Alter wird der Gang zum Zahnarzt mitunter richtig teuer. Eine private Zahnzusatzversicherung ist sinnvoll und empfehlenswert. Mittels Versicherungsvergleich bei VersicherungsCheck24 ist die passende Zahnzusatzversicherung schnell gefunden.