23.06.2020

RKI: Reproduktionszahl steigt auf 1,79

Laut dem Robert Koch-Institut ist die Reproduktionszahl sprunghaft angestiegen. Sie liegt seit Samstag bei 1,79 und damit deutlich über der kritischen Marke von 1. Am Freitag lag die Zahl noch bei 1,06. Ursache für den Anstieg sind die aktuellen Corona-Ausbrüche in Deutschland. Unter anderem die hohe Anzahl an den positiv getesteten Mitarbeitern der Fleischfabrik Tönnies im Kreis Gütersloh. Mittlerweile sind dort mehr als 1000 Menschen positiv auf das Virus getestet worden. Die Reproduktionszahl gibt an, wie viele weitere Menschen ein mit dem Virus Infizierter im Schnitt ansteckt. Ist der Wert höher als 1, nimmt die Zahl der Infektionen weiter zu. Ein Wert kleiner als 1 gibt an, dass die Zahl der Infektionen sinkt. Das RKI betonte immer wieder, dass der Wert unter 1 liegen muss, damit die Epidemie abflauen kann. Positives gibt es von den deutschen Versicherern zu verzeichnen. Denn sie erfüllen trotz der Krise ihre Leistungsverpflichtungen. Sie bezahlen versicherte Schäden und sorgen dadurch für Liquidität. Checken Sie Ihre Versicherungen kostenlos und unverbindlich bei VersicherungsCheck24.de.