5.02.2018

Reisepass oder EWR-Personalausweis?

Alle Reisedokumente dabei?Wer viel ins Ausland reist, benutzt hierzu meist den Reisepass, um sich auszuweisen. Jedoch gibt es auch die Möglichkeit, dazu den sogenannten EWR-Personalausweis zu verwenden, wenn man innerhalb der Europäischen Union auf Tour ist. Aber was ist denn nun der EWR-Personalausweis überhaupt? Und was steckt dahinter?

Hinter der Bezeichnung EWR verbirgt sich „Europäischer Wirtschaftsraum“. Jeder Bürger aus den Mitgliedsstaaten des EWR verfügt über dieses Ausweisdokument, bei dem es sich hierzulande einfach um den Personalausweis handelt. Auf Reisen innerhalb der EU kann der Personalausweis verwendet werden. Es wird kein zusätzlicher Reisepass benötigt. Erst bei Reisen in Nicht-EU-Länder muss man einen Reisepass besitzen, wobei es hier wiederum auch noch einmal Unterschiede gibt. Denn im grenzfreien Schengen-Raum, wozu zum Beispiel die Schweiz gehört, darf man ebenfalls mit dem Personalausweis ein- und ausreisen. Wer sich dahingehend nicht sicher ist, sollte sich vor einer geplanten Reise über die entsprechenden Einreisebedingungen des Landes informieren.

Zum EWR gehören die folgenden Staaten:

  • Alle EU-Länder
  • Island
  • Liechtenstein
  • Norwegen

Wer aus Deutschland in eines der 31 EWR-Mitgliedsstatten reisen möchte, benötigt nur den Personalausweis. Bei Flugreisen ist besonders darauf zu achten, der Personalausweis noch über die Reisezeit hinaus Gültigkeit besitzt und die Daten aktuell sind. Ist dem nicht so, muss die zuständige Meldebehörde aufgesucht und die Änderungen gemeldet werden. Sollte der Personalausweis abgelaufen sein, ist es möglich, einen vorläufigen Personalausweis zu beantragen. Dies gilt auch für den Reisepass.

Überprüfen Sie sicherheitshalber vor Reiseantritt auch noch Ihren Versicherungsschutz. Denn auch dieser kann „veralten“ beziehungsweise ein bereits länger bestehender Tarif entspricht nicht mehr Ihren Bedürfnissen.


Versicherung anpassen – Neuen Tarif finden – Geld sparen

online Angebote vergleichenMöglich wird dies mit Versicherungsvergleich. Denn der clevere Verbraucher macht den Versicherungsvergleich vor dem Abschluss einer Versicherung. Wünschen Sie sich nicht auch eine individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Versicherung, die neben guten Leistungen auch mit einem günstigen Preis überzeugt? Dann sollten Sie den Versicherungsvergleich auf VersicherungsCheck24 durchführen. Auf diese Weise lassen sich am besten die Einsparpotenziale erkennen und geeignete Versicherungsanbieter finden.

Die Handhabe bei VersicherungsCheck24 ist denkbar einfach. Wählen Sie zunächst die Versicherungsart aus, beispielsweise eine Auslandskrankenversicherung, falls Sie einen Urlaub im Ausland planen. Geben Sie alle relevanten Daten in die Suchmaske ein. Innerhalb von Sekunden werden Ihnen bereits erste Ergebnisse angezeigt. Jetzt schon ist erkennbar, dass sich neben den Preisen auch die Leistungspakete deutlich von Versicherer zu Versicherer unterscheiden. Achten Sie daher bei der Wahl Ihrer Versicherung nicht nur auf den Preis. Denn was bringt Ihnen der günstigste Preis, wenn die Leistungen für Sie Lücken aufweisen?

Mit dem Versicherungsvergleich von VersicherungsCheck24 haben sie schnell einen passenden Tarif gefunden, der Ihnen umfassenden Versicherungsschutz zum besten Preis bietet.