1.05.2017

Für Versicherungen wird deutlich zu viel Geld ausgegeben

Richtig versichert?Der Verbraucher in Deutschland lässt sich seine Versicherungen jährlich durchschnittlich 2000 Euro kosten. Dabei besitzt er rund sechs Versicherungen, die Unfall, Reise, Zahnersatz, Smartphone, Elektrogeräte, Diebstahl und vieles mehr absichern. Bei durchschnittlich 2000 Euro im Jahr für Versicherungen fühlt sich der Deutsche offensichtlich viel sicherer. Dennoch bleibt dahingestellt, ob die Versicherungen tatsächlich sinnvoll sind. Für alles wird heutzutage eine Versicherung angeboten. Von KFZ, Haftpflicht, privater Krankenversicherung bis hin zur Altersversorge. Deutlich zu viel zahlen hier die deutschen Privathaushalte. Die Rede ist sogar von 400 bis 500 Euro, die man durch Vergleichen der verschiedenen Tarife sparen könnte, wenn man die Versicherung wechselt. Meist ist der Verbraucher zu bequem und nimmt nicht alle Möglichkeiten wahr, die sich ihm bieten. So bleibt er seinem alten Tarif treu.


Die Preisunterschiede sind enorm

Gerade bei der KFZ-Versicherung kann man bares Geld sparen. Hier liegen die Preisunterschiede bei den Tarifen teilweise bei mehr als 70 Prozent. Bedenkt man, dass die Beiträge meist eine lange Zeit, nicht selten sogar ein Leben lang gezahlt werden, kann das als verheerend bezeichnet werden. Es ist wichtig, ab und zu die Tarife zu überprüfen und sich von teuren Versicherungen unter Einhaltung der Kündigungsfrist zu trennen. Sehr hilfreich beim Vergleich von Versicherungen sind diverse Internetportale, die es Verbrauchern ermöglichen, durch unkomplizierte Dateneingabe, einen geeigneten Versicherungstarif zu finden. Mittels Vergleich spart man Zeit und letztlich auch Geld. Ein Versicherungsvergleich ist unter anderem bei Versicherungscheck24 möglich. Und hier sollten nicht nur die Preise verglichen werden, sondern auch die Leistungen, um am Ende das Angebot zu erhalten, welches am besten auf die eigenen Ansprüche und Erfordernisse abgestimmt ist. Eine Versicherung ist nämlich häufig auch dann zu teuer, wenn man Leistungen bezahlt, die man nicht benötigt. Zudem wird ein regelmäßiger Versicherungsvergleich empfohlen, da Versicherungsanbieter oft ihre Konditionen anpassen, um konkurrenzfähig bleiben zu können.


Es ist nicht jede Versicherung sinnvoll

online vergleichenAus diesem Grund sollten Verbraucher von unnötigen Versicherungen Abstand halten. Denn sie schließen mehr und mehr Zusatzversicherungen ab, die sich meist nicht lohnen. Das Kosten-Nutzen-Verhältnis passt in vielen Fällen nicht, wie beispielsweise bei einer Handyversicherung. Vom Abschluss wird abgeraten. Viele Versicherungen dieser Art haften nicht für gravierende Schäden, sondern in der Regel nur für ganz kleine Schäden. Eine spezielle Glasversicherung ist auch in vielen Fällen unnötig. Hier gilt es zu checken, ob Glas in der Hausratversicherung abgedeckt ist. Wichtig ist, dass alle existenziellen Risiken abgedeckt sind. Dies sind Krankheit, Berufsunfähigkeit, Unfall, Pkw, Immobilien und ähnliche.

Ein Versicherungswechsel ist meist zum Jahresende möglich. Bei der Zahlungsweise lohnt sich die jährliche Zahlung, da der Beitrag oft günstiger ist. Bei jeder Versicherung ist der Verbraucher angehalten, zu überprüfen, ob sich tatsächlich jede Versicherung lohnt, oder ob sie nur eine monatliche Belastung darstellt. Machen Sie am besten heute noch den Vergleich bei Versicherungscheck24.