12.03.2018

Frauenbeauftragte setzt sich für Änderung der Nationalhymne ein

SingenBei dieser Dame handelt es sich um die Frauenbeauftragte der Bundesregierung, Kristin Rose-Möhring. Nach ihrer Meinung gibt es da einiges zu ändern. Am 8. März ist der Internationale Frauentag. Anlässlich dieses Datums fordert Frau Rose-Möhring laut einem Bericht die Änderung des Texts der Nationalhymne. Und zwar soll „Vaterland“ geändert werden in „Heimatland“. Zudem soll aus „brüderlich mit Herz und Hand“ „couragiert mit Herz und Hand“ werden. Als Begründung führt die Frauenbeauftragte geschlechterneutrale Umformulierungen in der Hymne Österreichs an. Auch in Kanada gab es diesbezüglich einen Entschluss über die Änderung der Nationalhymne in geschlechtsneutrale Sprache.

Ob es nun einer Änderung der Nationalhymne bedarf oder nicht, das sei dahingestellt. Eine Änderung oder Anpassung bedarf aber eventuell Ihr Versicherungsschutz. Diesen sollten Sie nämlich von Zeit zu Zeit hinsichtlich Preis und Leistung überprüfen. Am besten funktioniert das mit einem Versicherungsvergleich im Internet. Der Vergleich ist kostenlos, unabhängig und professionell. Sparen Sie Zeit und Geld und finden Sie eine neue Versicherung, die Ihren Bedürfnissen und Ihren Geldbeutel entspricht.