Private Krankenversicherung für Unternehmer

     

    Private Krankenversicherung für Unternehmer

    Private Krankenversicherung für Unternehmer - Freundliche Geschäftsläute Unternehmer haben zu Beginn ihrer Selbständigkeit
    die Möglichkeit, sich zwischen der privaten und
    der gesetzlichen Krankenkasse zu entscheiden.

    Für Selbständige gibt es die Jahresarbeitsentgeltgrenze,
    die den Zugang in die private Krankenversicherung regelt, nicht.


    Die Vorteile der privaten Krankenversicherung für Unternehmer

    Die genauen Vorteile ergeben sich aus den gewählten Tarifen und den individuell vereinbarten Leistungen.
    Hat der Versicherte bestimmte Leistungen ausgeschlossen, um die monatliche Belastung zu reduzieren, stehen diese nicht mehr zur Verfügung.

    Die Vorteile im Überblick:

    • günstige Tarife für Berufseinsteiger
    • individuelle Vereinbarung von Versicherungsleistungen
    • umfassendes Leistungsniveau
    • alternative Heilmethoden werden übernommen
    • Anspruch auf Chefarztbehandlung
    • Anspruch auf Einzelzimmer im Krankenhaus
    • schnelle Termine bei Fachärzten

    Für Unternehmer, die noch am Anfang der Selbständigkeit stehen, oder ihre Familie mit absichern wollen, kann die private Krankenversicherung auch einige Nachteile bergen.


    Die Nachteile der privaten Krankenversicherung für Unternehmer

    • keine Familienversicherung möglich
    • keine beitragsfreie Absicherung des Ehegatten möglich
    • geringes Leistungsniveau bei Einsteigertarifen
    • Gesundheitsprüfung bei Tarifwechseln
    • steigende Beiträge mit zunehmendem Alter

    Besonderheiten der privaten Krankenversicherung für Unternehmer

    Wer sich selbständig macht und bis zum Beginn der Selbständigkeit Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse war, kann sich im Rahmen der Selbständigkeit freiwillig in der GKV versichern.
    Dabei gelten folgende Voraussetzungen:

    • eine vorherige Versicherungspflicht innerhalb der letzen fünf Jahre von mindestens 24 Monaten
    • eine Versicherungsdauer von mindestens 12 Monaten direkt vor Beginn der Selbständigkeit

    Eine der beiden Voraussetzungen muss für die Weiterversicherung in der gesetzlichen Krankenversicherung erfüllt sein. Bei der Ermittlung werden auch Zeiten einer beitragsfreien Familienversicherung berücksichtigt.

    Unternehmer, die bereits vor Beginn der Selbständigkeit Mitglied der privaten Krankenversicherung waren, bleiben privat versichert. Unternehmer, die zu Beginn der Selbständigkeit nicht krankenversichert waren, müssen sich ebenfalls bei einem privaten Anbieter versichern.

    Private Krankenversicherung für Unternehmer - Junges Geschäftsteam

    Kosten der privaten Krankenversicherung für Unternehmer

    Die Kosten der privaten Krankenversicherung für Unternehmer werden unabhängig vom Einkommen berechnet. Bei der Beitragshöhe kommt es auf

    • das Alter des Versicherten
    • den Leistungsumfang
    • den Gesundheitszustand

    der versicherten Person an.

    Um die monatliche Belastung überschaubar zu halten, haben privat Versicherte die Möglichkeit, bestimmte Leistungen aus dem Vertrag auszuschließen. Dabei sollten sie sich nur für Leistungen entscheiden, auf die sie tatsächlich verzichten können oder die sie bei Bedarf aus Eigenmitteln finanzieren können. Zudem haben Unternehmer die Möglichkeit, einen hohen Selbstbehalt zu wählen, auch dann sind die Beiträge moderat.
    Wer den Selbstbehalt später reduzieren will, muss mit einer erneuten Gesundheitsprüfung rechnen.


    Günstige private Krankenversicherung für Unternehmer

    Die Beitragshöhe in der privaten Krankenversicherung hängt vor allem

    • vom Alter und
    • vom Gesundheitszustand

    der versicherten Person ab. Junge und gesunde Versicherte zahlen in der Regel moderate Beiträge, die sich am

    • gewählten Leistungsumfang

    orientieren.

    Private Krankenversicherung für Unternehmer - Junger Frau im Buero Wer noch am Anfang der Selbständigkeit steht und Wert auf geringe Beiträge legt, kann sich zunächst für einen Basistarif eines privaten Anbieters entscheiden. Der Leistungskatalog orientiert sich an den Leistungen der gesetzlichen Krankenkasse. Im Verlauf der Selbständigkeit ist bei Verbesserung der finanziellen Verhältnisse jederzeit der Wechsel in einen leistungsstärkeren Tarif möglich.

    Die eigene Lebensplanung spielt bei der Wahl der richtigen Versicherung ebenfalls eine Rolle. Junge Unternehmern, die noch eine Familie gründen wollen, müssen auch an die Absicherung des Ehegatten und der Kinder denken. In diesen Fällen kann der Verbleib in der GKV zunächst sinnvoll sein. Bei einem privaten Anbieter muss für jedes Familienmitglied ein eigener Vertrag abgeschlossen werden.


    Private Krankenversicherung für Unternehmer im Vergleich

    Bei einem Vergleich der einzelnen Anbieter kommt es auf:

    • das Leistungsniveau und
    • die Beitragshöhe an

    Wichtig ist, nur Angebote mit gleichen Leistungen und Vorraussetzungen zu vergleichen, nur so ergibt sich ein übersichtliches Bild. Am besten stellen sich Interessenten zunächst einen persönlichen Leistungskatalog zusammen und fordern entsprechende Angebote an.