Dienstunfähigkeitsversicherung Kosten


    Welche Kosten entstehen bei Abschluss einer Dienstunfähigkeitsversicherung?

    Dienstunfähigkeitsversicherung Kosten Differenzieren Sie bei der Bewertung eines Tarifs zur Dienstunfähigkeitsversicherung den Kostenbegriff nach seinem genauen Inhalt.

    Auf diese Weise bergen das Ergebnis des Vergleichsrechners und die weiterführenden Informationen keine verdeckten Missverständnisse.

    Bei den Kosten wird unterschieden nach:

    • Kosten zu Ihren Lasten durch den Vertrag
    • Kosten zulasten der Versicherung im Schadenfall

    Die durch den Abschluss der Dienstunfähigkeitsversicherung entstehenden Kosten sind die Versicherungsbeiträge. Sie begleichen zunächst die Erstprämie, zu deren Zahlung der Anbieter der Dienstunfähigkeitsversicherung Sie nach erfolgreicher Gesundheitsprüfung auffordern wird. Da in der Regel für die Berechnung des Versicherungsbeitrags das Kalenderjahr zugrunde gelegt wird, kann diese Erstprämie zur Dienstunfähigkeitsversicherung sich von den Folgeprämien in der Höhe unterscheiden. Gleiches gilt, wenn Sie ein abweichendes Zahlungsintervall vereinbaren. Zumeist können Versicherungsbeiträge wahlweise

    • monatlich
    • im Quartal
    • halbjährlich
    • jährlich

    geleistet werden. Für die Gesamtprämie der Dienstunfähigkeitsversicherung kann sich eine jährliche Zahlung lohnen, denn die meisten Anbieter gewähren bei einer Einmalzahlung im Versicherungsjahr Rabatte.

    Dem gegenüber stehen wiederum die Leistungen des Anbieters der Dienstunfähigkeitsversicherung. Er verpflichtet sich vertraglich zur Übernahme von Kosten im Schadenfall. Bei der Dienstunfähigkeitsversicherung sind diese zumeist sehr übersichtlich strukturiert und an die Erfüllung bestimmter Voraussetzungen geknüpft. Welche genau dies sind, ist abhängig von den Vertragskonditionen. Aus Ihrer individuellen Dienstunfähigkeitsversicherung ergibt sich insbesondere, in welcher Höhe die Versicherung im Schadenfall leisten wird und für welchen Zeitraum. Die Altersgrenzen sind je nach Versicherung unterschiedlich und sollten vor dem Abschluss der Dienstunfähigkeitsversicherung genau geprüft werden.


    Sind die Kosten für die Dienstunfähigkeitsversicherung steuerlich absetzbar?

    Grundsätzlich ja – die genaue Höhe ist allerdings auch bei genereller Berücksichtigung der Dienstunfähigkeitsversicherung von Ihren persönlichen Voraussetzungen abhängig. Dies bedeutet, dass Sie dann eine Senkung der Steuerlast erfahren werden, wenn die Beträge nicht schon durch andere Versicherungen im Bereich der privaten Vorsorge ausgeschöpft sind. Bei einem umfassenden Versicherungskonzept kann dies bereits der Fall sein. Allerdings empfiehlt sich bei dieser Gelegenheit eine genaue Prüfung Ihres Versicherungsbestands.

    Auch wenn die Kosten der Dienstunfähigkeitsversicherung steuerlich absetzbar sind, so besteht das größte Einsparpotenzial noch immer darin, Versicherungsschutz so gut wie nötig und so günstig wie möglich zu gestalten. Viele Versicherungsverträge sind längst nicht mehr zeitgemäß und sichern Risiken ab, die durch aktuelle und effektiv gestaltete Versicherungen wie eine passende Dienstunfähigkeitsversicherung besser gedeckt werden können.

    Gerade wenn die Höchstbeträge in der Steuererklärung bereits ausgeschöpft sind, kann eine Neubestimmung der notwendigen Versicherungen dazu führen, dass die Dienstunfähigkeitsversicherung doch noch Berücksichtigung findet, während andere Versicherungen entfallen. Steuerlich hat der Wechsel zu einer günstigeren Dienstunfähigkeitsversicherung oder der Wegfall einer Doppelversicherung keine Nachteile. Berücksichtigt werden letztendlich nur diejenigen Beträge, die Sie auch tatsächlich geleistet haben. Erstattungen bei Beendigung des Versicherungsvertrags im laufenden Versicherungsjahr sind natürlich einzubeziehen.

    Sollte Beratungsbedarf hinsichtlich der exakten steuerlichen Berücksichtigung der Dienstunfähigkeitsversicherung bestehen, empfiehlt sich die Auswahl eines Fachberaters. Besteht bereits ein Mandat mit einem Steuerberater, wird dieser die Dienstunfähigkeitsversicherung und die dafür anfallenden Kosten ohnehin in der Steuererklärung in der korrekten Höhe berücksichtigen. Wer ohne Steuerberater die Steuererklärung anfertigt, findet weiterführende Informationen auf dem Elster-Portal der Finanzbehörden.

    Dienstunfähigkeitsversicherung Kosten - Mann mit einem Taschenrechner

    Welche Kosten trägt die Dienstunfähigkeitsversicherung im Schadenfall?

    Prinzipiell schließen Sie eine Dienstunfähigkeitsversicherung ab, um die Bezügedifferenz im Schadenfall auszugleichen. Dies bedeutet für den Tarifinhalt, dass Sie wie bei der Berufsunfähigkeitsversicherung eine Rentenhöhe vereinbaren. Kommt es zum Versicherungsfall, der mit Ihrer Dienstunfähigkeit erfüllt ist, so erhalten Sie die vertraglichen Leistungen aus dem Vertrag.

    Die Leistungspflicht der Dienstunfähigkeitsversicherung ist eine Zahlungspflicht auf einen monatlichen Festbetrag. Gewöhnlich gehört es nicht zum Vertragsumfang, dass die Dienstunfähigkeitsversicherung

    • zusätzliche Behandlungskosten
    • Krankenhaustagegeld
    • Hinterbliebenenleistung
    • Leistungen der Rehabilitation oder Wiedereingliederung

    übernimmt. Um sich für diese Leistungsfälle abzusichern, benötigen Sie weiteren Versicherungsschutz über die Leistungen der Dienstunfähigkeitsversicherung hinaus. Es ist nicht atypisch, diese Leistungen in einem einheitlichen Versicherungskonzept zusammenzufassen und günstige Versicherungsbeiträge mit breit aufgestellter Kostenerstattung im Schadenfall zu verwirklichen.

    Ist dies Ihre Zielsetzung, nutzen Sie das unverbindliche und kostenfreie Beratungsangebot. Sie profitieren nicht nur durch die günstigen Versicherungsbeiträge von der Expertise der erfahrenen Versicherungsberater. Gerade im Schadenfall werden Sie die Kosten für Behandlung und die Differenz zwischen Ruhegeld durch Ihren Dienstherrn und die Zahlung der Dienstunfähigkeitsversicherung umfassend ersetzen können.

    Bleibt Ihre Auswahl nach dem Versicherungsvergleich auf die Leistungen der Dienstunfähigkeitsversicherung begrenzt, so stellen Sie sicher, dass die vereinbarte Höhe der Kosten im Schadenfall auch ausreicht. Dabei sollten Sie langfristig planen und die veränderten Einkommensverhältnisse im Laufe der Vertragsjahre berücksichtigen. Während Ihre Ansprüche steigen und damit auch der Bedarf, so steigt gleichzeitig Ihr Anspruch auf Ruhegeld. Dies führt nicht selten dazu, dass die Deckungsbeträge in der Dienstunfähigkeitsversicherung reduziert werden können. Die Folge ist eine Neuberechnung des Versicherungsbeitrags, der weiteres Einsparpotenzial bei Ihrer Dienstunfähigkeitsversicherung darstellt, auf das Sie nicht verzichten sollten.


    Wie können die Kosten einer Dienstunfähigkeitsversicherung effizient verglichen werden?

    Tarife in der Dienstunfähigkeitsversicherung sind effizient vergleichbar, wenn nicht nur die Höhe des Versicherungsbeitrags bewertet wird, sondern der Fokus ebenso auf den Leistungen des jeweiligen Anbieters liegt.

    Führen Sie einen Versicherungsvergleich mit dem Vergleichsrechner durch. Dabei werden die von Ihnen gesetzten Parameter berücksichtigt und Tarife gelistet, die diese Vorgaben erfüllen.

    Sie benötigen grundsätzlich für Ihre Auswahl

    • Kosten der Dienstunfähigkeitsversicherung
    • Leistungen im Schadenfall
    • Leistungsdauer
    • Service während der Vertragsdauer
    • Zusatzvereinbarungen
    • Nachversicherungsklausel
    • Dynamische Anpassung

    Mit diesen Faktoren erhalten Sie für Ihre Dienstunfähigkeitsversicherung einen aussagekräftigen Marktüberblick. Die Kosten des Angebots werden in einem transparenten Preis-Leistungs-Verhältnis dargestellt, das für die Bewertung von großer Bedeutung ist. Die beste Dienstunfähigkeitsversicherung ist schließlich nur diejenige, die eine günstige Prämie auch mit gutem – besser noch optimalen – Versicherungsschutz kombiniert.

    Die stufenweise Bewertung der Dienstunfähigkeitsversicherung orientiert sich an

    • Vorgaben für den Versicherungsvergleich.
    • Prüfung der detaillierten Informationen der ausgewählten Tarife.
    • Komplette Bewertung aller Leistungen im direkten Vergleich.
    • Auswahl der geeigneten Dienstunfähigkeitsversicherung.

    Dienstunfähigkeitsversicherung Kosten - Freundliche Beraterin Auf diese Weise verbinden Sie die offenkundigen Vorteile eines Tarifs wie die Höhe des Versicherungsbeitrags mit den ebenso wichtigen Faktoren wie den Vertragsleistungen, die die Dienstunfähigkeitsversicherung für Sie bei Eintritt der Dienstunfähigkeit erbringen wird.

    Sofern bei der Auswertung des Vergleichs und der konkreten Kosten Fragen entstehen, nutzen Sie das kostenlose und unverbindliche Beratungsangebot.

    Sie können im direkten Kontakt mit den Versicherungsberatern ausführlich diese Fragen klären. Die Antworten und Erläuterungen ergänzen den Versicherungsvergleich und dienen oft auch dazu, besondere Bedingungen für die Dienstunfähigkeitsversicherung zu thematisieren.

    Effizienz bei der Auswahl der Dienstunfähigkeitsversicherung besteht letztendlich darin, Vorgaben, Informationen und auch Fragen zu einem verwendbaren Ergebnis zu kanalisieren.