Berufsunfähigkeitsversicherung für Selbstständige

    Warum ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Selbstständige wichtig?

    Schon für Angestellte ist die angemessene Absicherung von Einschnitten in die beruflichen Fähigkeiten schwer über staatliche Rentenleistungen abzusichern. Die Erwerbsminderungsrente greift erst bei einer vollständigen Berufsunfähigkeit und dann, wenn keine anderen Tätigkeiten mehr ausgeführt werden können. Schon hier sind zusätzliche Leistungen absolut nötig, um den erreichten Lebensstandard halten zu können.

    Für Selbstständige erhält die Berufsunfähigkeitsversicherung vor diesem Hintergrund eine ganz eigene, wichtige Bedeutung. Sie stellt oft die einzige wirksame Absicherung dar, wenn es zu Fähigkeitsverlusten im Berufsleben kommt.

    Selbstständige sind oft nach einer Dauer ihres Berufslebens spezialisiert und arbeiten genau auf dieser Basis. Die Spezialisierung selbst ist jedoch meist ein Ergebnis der bisherigen beruflichen Tätigkeit – nicht unbedingt der Ausbildung, die der Selbstständige früher einmal abgeschlossen hat. Die Berufsunfähigkeitsversicherung ermöglicht es, die Berufsunfähigkeit nicht zurückgehend auf die Ausbildung oder das Berufsbild zu beurteilen, sondern zieht maßgeblich die gegenwärtige Tätigkeit heran.

    Bei Berufsunfähigkeit zahlt die Versicherung einer Rente aus, die für Selbstständige den Lebensunterhalt weiterhin sichern muss. Die Berufsunfähigkeitsversicherung muss entsprechend eingestellt sein, um diesen Anforderungen gerecht zu werden. Oft ist sie zudem in ein Konzept von Absicherungen eingebunden, die Altersgelder und Pflegeleistungen zusätzlich garantieren sollen.

    Die Berufsunfähigkeitsversicherung kann ihrerseits selbst erweitert werden. Sie kann für zusätzliche Leistungen abgeschlossen werden, die dann ausbezahlt werden, wenn es zum Pflegefall in Zusammenhang mit der Berufsunfähigkeit kommt. Weiterhin können Verbindungen mit kapitalbildenen Lebensversicherungen eine Grundlage für die spätere Altersvorsorge bilden – die Berufsunfähigkeitsversicherung ist hier oft eine Erweiterung der Lebensversicherung. Es ist zu überlegen, ob vor dem Hintergrund einer potentiell nötigen Auflösung der Lebensversicherung die Berufsunfähigkeitsversicherung tatsächlich in einer Police gelten soll – denn sie wird in diesem Fall mit aufgelöst. Oder ob es für Selbstständige die besser Option ist, zwei Einzelpolicen abzuschließen.

    Was muss die Berufsunfähigkeitsversicherung speziell für Selbstständige leisten?

    Grundlegend muss die Berufsunfähigkeitsversicherung für Selbstständige die Versorgung im Fall einer Berufsunfähigkeit leisten. Bei einer vollständigen Berufsunfähigkeit in jedem Fall – aber auch und besonders dann, wenn eine teilweise Berufsunfähigkeit die Einkommensleistung wesentlich verringert. Denn das bedeutet im Langzeiteffekt in der Regel einen Einfluss auf Altersvorsorge und Geldanlagen, für die Selbstständige in der Regel vorsorgen müssen.

    Die Berufsunfähigkeitsversicherung leistet in den meisten Fällen (grundsätzlich sollte immer der Versicherungsvertrag im Einzelnen geprüft werden) ab einer Berufsunfähigkeit von 50%. Sie tritt dann mit der vollen Höhe der vereinbarter Rentenleistung ein und zahlt den Betrag über die Dauer der Einschränkung oder bis zum Erreichen der vereinbarten Leistungsgrenze.

    Verzicht auf abstrakte Verweisung
    Damit sie effizient wirken kann sollte in der Berufsunfähigkeitsversicherung festgehalten werden, dass der Anbieter im Leistungsfall auf die sog. abstrakte Verweisung verzichtet. Die Versicherung nimmt mit dem Verzicht davon Abstand, einen berufsunfähigen Selbstständigen auf eine Tätigkeit mit ähnlichem Anspruch zu verweisen. Die beschriebene Spezialisierung und die oft gewachsene Berufsrealität ist bei Selbstständigen oft weitgehend singulär.

    Ungeplante Änderungen in der beruflichen Ausrichtung bedeuten oft einen Schritt in Tätigkeitsumgebungen, in denen eine geringere Qualifikation vorliegt. Meist bedeutet das gleichsam Einschnitte beim Verdienst, wenn es dem Selbstständigen überhaupt möglich ist, sich nach einer teilweisen Berufsunfähigkeit neu aufzustellen. Der Verzicht der Versicherung, Selbstständige auf für sie unvertraute Arbeitsumgebungen zu verweisen, sollte unbedingt in den Vereinbarungen der Berufsunfähigkeitsversicherung festgehalten werden.

    Welche Angebote gibt es in der Berufsunfähigkeitsversicherung für Selbstständige?

    • Start-up-Specials und Gründerangebote
      Verschiedene Versicherer bieten ihre Berufsunfähigkeitsversicherung mit besonderen Konditionen für Gründer und Start-up-Unternehmer an. Über die Distanz gerechnet sind die Einstiegsraten unterdurchschnittlich bei konstantem Leistungskatalog, nach Ablauf einer vereinbarten Laufzeit steigt der Versicherungsbeitrag über die durchschnittliche Höhe an. So kann von Beginn an eine leistungsstarke Berufsunfähigkeitsversicherung Risiken von Fähigkeitsverlusten vollständig tragen, es bleibt aber eine besonders zu Beginn einer Unternehmung wichtige finanzielle Erleichterung.
    • Einsteiger- und Teilversicherungen
      Ähnlich gelagert – mit geringeren Einstiegsraten ausgestattet – sind Angebote für die Erstversicherung bei verschiedenen Anbietern. Ein anfänglich dünnerer Leistungskatalog wächst kontinuierlich mit den ebenfalls angepassten Ratenleistungen. Damit kann einem anfangs geringerem Einkommen Rechnung getragen werden.
    • Dynamische Anpassung
      In der dynamischen Anpassung, die fast alle Versicherer für die Berufsunfähigkeitsversicherung für Selbstständige anbieten, wird eine jährliche Steigerung der Berufsunfähigkeitsrente vereinbart, mit der eine ebenfalls dynamische Anpassung der Beiträge einhergeht. In der Regel werden so Inflationswirkungen abgefangen, bei entsprechend hoch angelegter prozentualer Steigerung kann aber auch einem wachsenden Lebensstandard Rechnung getragen werden.

    Wie kann die günstigste Berufsunfähigkeitsversicherung für Selbstständige gefunden werden?

    Im Online-Vergleich werden alle relevanten Versicherer erfasst, die eine leistungsfähige oder anpassungsstarke Berufsunfähigkeitsversicherung für Selbstständige anbieten. In einer übersichtlichen Aufbereitung finden Selbstständige den für sie passenden Anbieter zu den günstigsten Konditionen. Mit berücksichtigt werden Leistungsinhalte der Berufsunfähigkeitsversicherung, die für bestimmte Berufsgruppen wichtig sind.

    Darüber hinaus bietet der Online-Vergleich eine kostenfreie telefonische Beratung. Versicherungsfachleute stehen bereit, alle weiterführenden Fragen zur passenden Berufsunfähigkeitsversicherung klären zu helfen. Sie unterstützen ebenfalls auf Wunsch beim direkten Abschluss, ohne dass dafür Mehrkosten entstehen.